Aktuelles

Virtuelle Amtstafel

Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Amtstafel vor dem...

> weitere Informationen

04.12. Kleiner Markt

Bauernmarkt mit regionalen Produkten

> weitere Informationen

Neues Buch "Es is, wias is.

von Karl Oswald (Steirerland)

> weitere Informationen

Bedarfserhebung Bio-Tonne

Da es vor allem im Bereich der Siedlungen immer häufiger zu Anfragen...

> weitere Informationen

IMPFAKTION mit Dr. Strohmeier

donnerstags und freitags gegen Voranmeldung

> weitere Informationen

Herzlich Willkommen in Grossklein!

 

 

Die Gemeinde hat wieder eine Führung

In der gestrigen Gemeinderatssitzung wurde Christoph Zirngast als neuer Bürgermeister und Christian Plesar zum neuen Vizebürgermeister der Marktgemeinde Großklein gewählt.


Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen dem neuen Vorstand alles Gute!



Änderung der Testzeiten für die kontrollierten Selbsttests (Antigentests): So - Do 19 - 20 Uhr im GÄZ


Webcam des Tourismusverbands Südsteiermark

Blick von Kitzeck nach Großklein

Einwohner: 2300
Größe:
27,78 km²
Seehöhe
: 300 - 633 m
Koordinaten: Breitengrad: 46.7372, Längengrad: 15.4424
46° 44′ 14″ Norden, 15° 26′ 33″ Osten

Katastralgemeinden:
Burgstall, Goldes, Großklein, Mantrach, Mattelsberg,
Nestelbach, Nestelberg, Oberfahrenbach sowie die
dazugehörenden Ortschaften Kleinklein und Wippelsach

 

 


 

 





Großklein - ein komischer Ortsname?

Die Bedeutung des Wortes Klein lässt sich nicht eindeutig klären. Die plausibelste Worterklärung ist, dass Klein vom slawischen glina (= Lehm) abgeleitet wird (z.B. auch: Gleinstätten).

Seit dem 15. Jahrhundert wird zwischen Michel Klawn (michel = groß) und Wenig Klawn (wenig = klein) unterschieden. Die Wortschöpfungen Großklein und Kleinklein stammen aus jüngerer Zeit. Da es immer wieder zu Verwechslungen kam, beschloss der Gemeinderat in der Sitzung vom 19. April 1968 die Änderung des Gemeindenamens von Klein auf Großklein. (mehr)

Koerbler