2017-12-05 15:31

Rückblick Keltentag PalaeoDiversiStyria

30.11.

Rückschau KELTENTAGE

 

Am 30. November fand im Gemeinde- und Ärztezentrum im Rahmen des EU-Projektes PalaeoDiversiStyria und in Zusammenarbeit mit dem Projektpartner Universalmuseum Joanneum Graz ein Keltentag statt.

 

Dabei hörten die Besucher einen interessanten Vortrag über das Thema "Über den Wert von Grund und Boden" mit anschließender Podiumsdiskussion.

 

Nach einer kurzen Pause startete das Schaukochen im Freien, welches die Zuschauer gemütlich vom Veranstaltungssaal folgen konnten. Kommentiert wurde das Spektakel von Prof. Dr. Helmut Birkhan, der extra aus Wien angereist war.

Anschließend wurde im Foyer noch das Steinzeitbinkerl präsentiert, welches in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Sulmtal-Sausal kreiert wurde und auch in weiterer Folge nächstes Jahr so an die Touristen ausgegeben werden soll. Das Steinzeitbinkerl stellt ein Proviantpaket dar, so wie es zur damaligen Zeit auch die Kelten gehabt hätten: ein Leinensack gefüllt mit einem Stück geräucherten Speck, ein Weckerl aus dem Urgetreide Emmer, Nüsse und getrocknete Früchte. Dazu ein Stück Stein aus Horngestein, das so scharf ist, dass man den Speck damit auf dem beigelegten Bretterl schneiden kann.

Große Begeisterung fanden die beiden Musikanten Daniel Wagner und Matthias Sackl, die mit ihren Stücken auf der Ziehharmonika und Tuba das Publikum in ihren Bann zogen.

Abschließend wurde noch neue Funde der heurigen Ausgrabungen in Kleinklein in der gestalteten Vitrine im Foyer des GÄZ vorgestellt.

Der Abend fand einen geselligen Ausklang bei einem Stamperl selbst gebrautem Met (Honigwein), der Verkostung des Inhalts des Steinzeitbinkerls und einem Gläschen Wein.

 

Projektpartner

  
 
 
 

 

 

Kontakt:

michaela.langmayr@remove-this.museum-joanneum.at

 
 
 

 

 

Unsere Homepage.

 
 

Folgen Sie uns auch auf FacebookYoutube und Instagram.

 
<- Zurück zu: Kundmachung
Koerbler